Bewerbsgruppe



Bewerbsgruppe 2019
hinten v.l.: Walter Holl, Patrick Reichinger, Andreas Doninger, Sebastian Wimmer, Rudi Hammertinger, Andreas Eberl, Alex Fraueneder
vorne v.l.: Lisa-Maria Doninger, Emmanuel Aschenberger, Sebastian Hutzl, Matthias Krautgartner, Thomas Doninger, Lena Krautgartner
nicht am Bild: Stefan Hagler

Bewerbsergebnisse 2024

Kuppelbewerbe
17. Kuppelcup
FF-Pehigen
Pehigen 1: Rang 18; Bestzeit: 17,58s
Pehigen 2: Rang 37; Bestzeit: 25,46s
Kuppelcup
FF-Bergern
Pehigen 5: Rang 21; Bestzeit: 24,53s
Kuppelcup
FF-Henndorf
Pehigen 1: Rang 5; Bestzeit: 17,47s
Leistungsbewerbe
Badstuben
1.Klasse
Bronze: Rang 4
Silber: Rang 6
Wildenhag
1.Klasse
Bronze: Rang 5
Silber: Rang 12
Oberaschau
1.Klasse
Bronze: Rang 9
Silber: Rang 13


Geschichte der Bewerbsgruppe

Eine Bewerbsgruppe der FF-Pehigen wurde zum ersten Mal im Jahr 1974 aufgestellt. Damals wurde angefangen den Löschangriff zu üben. Das Bewerbswesen war aber nur Nebensache. Schließlich vergingen 7 Jahre bis man 1981 zum ersten Mal an einem Bewerb teilnahm. Dabei wurde beim Landesbewerb in Rohrbach das Leistungsabzeichen in Bronze errungen. Mit den Jahren und immer härter werdendem Training kam dann auch der Erfolg, dessen Krönung die Teilnahme am Bundesbewerb 1992 in Rief bei Hallein war, wo man in Bronze Rang 23 erreichte. Nach diesem Erfolg kehrte etwas Ruhe ein in die Bewerbsgruppe.

Seit 2013 wurde dann das Projekt Bewerbsgruppe erneut in Angriff genommen. Die Gruppe die seitdem aktiv ist, konnte bereits beachtenswerte Leistungen erzielen. Dazu zählen einige Top 3 Plätze bei Abschnittsbewerben im eigenen oder in auswärtigen Bezirken. Die Beste Platzierung beim Landesbewerb war seit dem Neustart Rang 37 in Bronze beim Landesbewreb in Frankenburg 2019.