Freiwillige Feuerwehr Pehigen

Berichte - Alles


 Kuppelcup 2019

05.11.2018 

Der Kuppelcup geht bereits in die 14. Runde und wird 2019 am 13. April wieder im Kulturzentrum in Frankenburg stattfinden.

Obwohl wir Mitorganisatoren des OÖ Landesfeuerwehrbewerbes 2019 in Frankenburg sein werden, geben wir natürlich wieder unser Bestes um den Kuppelcup wieder in gewohnter Form durchzuführen.

13.04.2019 - save the date!


Weitere Informationen bzgl. Anmeldung, usw. folgen.


 Umwelteinsatz

01.11.2018 

Heute Vormittag um ca 9:00 wurden wir zu einem Einsatz in Schnöllhof Alarmiert.
Dabei tritt Gülle aus und lief direkt in den Bach. Die Ursache wurde schnell gefunden und dadurch konnte ein weiteres Auslaufen in den Bach verhindert werden.

Wir waren mit 19 Mann im Einsatz.


 Technischer Einsatz

19.09.2018 

Heute um 13:25 wurden wir zu einem Einsatz alarmiert.
Ein Traktor verlor auf einer Strecke von über 100m eine große Menge an Öl. Die Ölspur musste gebunden und die Straße anschließend gereinigt werden.
6 Mann waren im Einsatz.


 Brandeinsatz

06.09.2018 

Gestern früh um 3:30 wurden wir zu einem Einsatz alarmiert.
Ein Teil eines landwirtschaftlichen Objektes stand in Flammen. Dabei galt es, die anderen Gebäude zu schützen und den Schaden minimal zu halten.
Durch das schnelle und durchaus professionelle Eingreifen der Feuerwehren von Frankenburg und Redleiten, kamen keine Menschen und Tiere zu Schaden. Einige landwirtschaftliche Maschinen konnten jedoch nicht mehr gerettet werden. Sie vielen den Flammen zum Opfer.
Zusätzlich zu den heimischen 8 Feuerwehren, wurden auch die Feuerwehren der Nachbargemeinden alarmiert um die Wasserversorgung zu sichern.
Unsere Mannschaft war am Aufbau der Relaisleitung beteiligt, errichtete eine Umleitung und errichtete die Beleuchtung beim Brandobjekt.

Von uns waren 19 KameradInnen im Einsatz.


 Technischer Einsatz

09.08.2018 

Gestern Abend war die FF Pehigen zusammen mit der FF Badstuben und FF Frankenburg wieder im Einsatz.
Das Untergeschoss eines Hauses und der Außenbereich wurden durch den heftigen Regenfall von Schlamm der gegenüberliegenden Baustelle geflutet.
Die betroffene Wohnung, der Außenbereich und die Straße mussten vom Schlamm und Wasser befreit werden. Durch die gute Zusammenarbeit der Feuerwehren konnte dies sehr gründlich und schnell durchgeführt werden.

23 Mann und 2 Fahrzeuge standen von unserer Feuerwehr im Einsatz.


 Zivilschutztag 2018

31.07.2018 

Die Gemeinde Frankenburg am Hausruck veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Zivilschutzverband,dem Roten Kreuz und den Feuerwehren aus Frankenburg am 09.09.2018 von 09:00-17:00 einen Bezirkszivilschutztag.
Dabei werden die verschiedensten Einsatzorganisationen (Feuerwehr, Rotes Kreuz, Bergrettung, Wasserrettung, Polizei, Flugrettung und v. m.) auf dem Areal der Firmen Framag und Prenneis ihr Können unter Beweis stellen.
Auch für das leibliche Wohl der Besucher wird natürlich gesorgt.

Programm:
09:00 Uhr Bergung mit Hubschrauber
09:20 Uhr Eröffnung des Zivilschutztag
10:00 Uhr Löschen eines KFZ Brand
13:00 Uhr Gefahrengutunfall LKW
14:30 Uhr Leistungsschau Hundestaffel Rotes Kreuz
15:00 Uhr Waldbrandlöschen mit Hubschrauber
16:00 Uhr Schwerer Vehrkehrsunfall LKW gegen PKW

Änderungen am Programm vorbehalten!


 Wohnungsbrand mit Personensuche

11.07.2018 

Heute Früh um 4:10 wurden wir zu einem Wohnungsbrand in Mitterriegl alarmiert. Durch das schnelle eingreifen der Feuerwehren konnte der Brand relativ schnell unter Kontrolle gebracht werden. Die Bewohner des Hauses konnten alle wohlauf gerettet werden. Eine Person jedoch war nicht auffindbar, was eine große Suchaktion auslöste. Ca. 200 Feuerwehrleute durchsuchten die Wälder von Riegl bis zum Göblberg, was jedoch keinen Erfolg brachte.

Nach einer Lagebesprechung starteten wir gemeinsam mit der Hundestaffel noch einen Versuch durch den dichten Wald. Nach kurzer Zeit konnte die vermisste Person dann von Kameraden der FF-Pehigen und der Hundestaffel gefunden werden. Sie wurde gleich vor Ort an das Rote Kreuz übergeben.

Nach ca 5 Stunden konnten wir wieder ins Zeughaus einrücken. Von unserer Feuerwehr waren 16 Mann dabei.


   Seite 1 von 9    >